17 für 2017 (c) pexels.com

17 für 2017

Passend zu den Themen „Zuhören“ und „Überraschungen“ habe ich am Blog von Julia eine Mitmach-Aktion gefunden, an der ich mich gerne beteilige: 17 für 2017. Sie hat sich 17 Satzfragmente überlegt, die jeder für sich selbst beantworten soll. Weil mir gerade so nach Sinnsuche, in mich hineinhören, Achtsamkeit und Fernweh ist, passt „17 für 2017“ perfekt.

17 für 2017

Das sind sie, die 17 Fragen von Julia:

1       2017 wird…?
Ja wie wird 2017? Ich weiß es nicht. Ich will mir darüber auch keine Gedanken machen und keine Hoffnungen formulieren. Stattdessen möchte ich die Situationen und Momente so annehmen, wie sie kommen. Alle Erfahrungen sind für etwas gut.
2       Das neue Jahr begann…?
zuversichtlich und wirklich ruhig. Wir haben „Nein“ gesagt. „Nein“ zu Traditionen und Verpflichtungen, denen wir seit Jahren widerwillig nachgehen.“Nein“ zu Einladungen an Silvester und „Nein“ zu Einladungen an Neujahr. Wir waren einfach nur für uns.
3       Ich freue mich auf…?
Oja, dieses Jahr werden wir viel reisen und viel mit unserem VW Bus unterwegs sein. Darauf freue ich mich schon. Ich freue mich auf viele neue Eindrücke, viel Natur, viel Ruhe und viel Zeit mit meinen Kindern.
4       Ich freue mich weniger auf…?
Die Zeitumstellung. Aber das ist bei mir nichts Neues.
5       Ein erstes Mal in 2017…?
Ich werde ein Büchlein selber binden. Das wollte ich schon immer einmal machen. Und ich möchte auf ein Swap-Event gehen.
6       Wünsche, die ich mir erfüllen werde…?
Ich wünsche mir schon lange, besser fotografieren zu können. Das möchte ich gerne angehen und mein Wissen vertiefen. Vielleicht wird es dazu auch einmal eine Challenge auf meinem Blog geben. Mal schauen.
7       Das möchte ich neu(er)lernen…?
Auto fahren. Seit über 10 Jahren habe ich einen Führerschein und kaum Fahrpraxis. In der Großstadt ist es einfach nicht notwendig. Aber das soll sich nun ändern. Ich möchte wieder Auto fahren.
8       Das bleibt…?
Erinnerungen, Momente, Beziehungen, Freundschaften, Bedürfnisse, Fernweh, Glück.
9       Meine Urlaubspläne…?
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub 🙂 Konkret angedacht haben wir einen Städtetrip nach Amsterdam und Hamburg, dann soll es einen Roadtrip durch Dänemark im Sommer geben, ich möchte gerne den Grünen See in der Steiermark sehen, wir wollen Radausflüge in Österreich machen und in Kroatien zu den  Plitvicer Seen fahren.
10       Das werde ich in 2017 (ver)ändern…?
Meine Garderobe. Das Projekt „Capsule“ schlummert ja schon länger in mir und letztes Jahr wurde schon ein Großteil meines Kleiderschranks ausgemistet und gespendet. Das hat mich unendlich befreit. Damals hatte ich nur noch 38 Kleidungsstücke – und jetzt sind es schon wieder mehr. Zwar kamen nur noch „Liebhaberstücke“ hinzu, aber ich bleibe dran!
11       Was ich in 2017 mal jemandem sagen werde…?
„In guten wie in schlechten Zeiten“ – immer wieder.
12       Ein Projekt für das neue Jahr…
Dieser Blog. Meine Gedankenfragmente. Ich werde mehr oder weniger regelmäßig bloggen und über unsere Reiseabenteuer berichten.
13       Mein Motto oder weise Worte für 2017…?
„Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein“ (Voltaire)
14       Das Jahr 2017 als Farbe…?
Mint.
15       Ein Lied(text), der zum neuen Jahr passt…
Ein Hoch auf uns!
16       Was ich 2017 lesen werde oder lesen möchte…?
Ich möchte mehr zu den Themen Achtsamkeit und Glücksforschung lesen, mehr über Fotografie und das ein oder andere Buch über die Pubertät 🙂
17       Das nehme ich an Gedanken/ Inspirationen/ Ideen aus 2016 mit…?
Zufriedenheit. Zufriedenheit entsteht nicht durch eine teure Wohnung, einem tollen Job oder einem großen Auto – Zufriedenheit kommt von Innen, von mir. Es ist in mir. Ich kann es ändern. Zufriedenheit mit dem Moment – auch, wenn es noch so be******** ist – das möchte ich leben. Mein Leben genießen, es auskosten und dankbar sein für alles, was ich habe.

Bild: (c) pexels.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s