wochenende-in-bildern-3

Wochenende in Bildern, 7.-8. Jänner 2017

Unverplante Wochenenden sind bei uns ja eher eine Ausnahme – meistens haben wir etwas vor. Entweder sind wir eingeladen, laden Freunde ein oder machen Ausflüge. Weil wir aber alle ein wenig angeschlagen war und ja nächste Woche Schule und Kindergarten wieder losgehen, hatten wir ein unverplantes Wochenende vor uns. Das tat uns gut. Mal so nichts tun. Nur wir. Ganz spontan. Einfach darauf eingehen, was die Kinder wollen.

Wir werden das nun öfter machen und haben es auf unsere „To-do-Liste“ für 2017 geschrieben: Mehr unverplante Wochenenden.

Samstag:

Wir erholen uns noch von der ersten kleinen Grippewelle, die uns dieses Jahr erwischt hat. So richtig krank war niemand, so richtig gesund aber auch nicht. Anstrengend ist es aber immer – es zehrt an den Kräften, wenn nachts immer jemand hustet und man diesen Stand-by-Schalter einfach nicht umlegen kann. Am Vormittag bereite ich zur Sicherheit noch Hustenbalsam-Nachschub zu und wir knotzen auf der Couch.

hustenbalsam-selber-machen

Am Nachmittag fühlen wir uns alle soweit fit und wir beschließen, doch noch ins Glasbläser-Museum zu fahren. K1 interessiert sich seit unserem Urlaub in Venedig mit einem Abstecher nach Murano für die Glasbläserei und will mehr darüber wissen. Wir reden schon seit Wochen davon, endlich mal in das Museum zu fahren und mussten es immer wieder und wieder verschieben. K1 freut sich. Die Autofahrt dauert nur knapp 30 Minuten.

Leider erfahren wir vor Ort, dass der Ofen gerade runterkühlt und wir deswegen nicht beim Glasblasen zuschauen können. Dafür gehen wir durchs Museum und bekommen dann spontan einen Platz im Kurs zum Thema „Glasmalen“. Auch eine sehr schöne Technik, die wir noch nicht ausprobierten. So blieben wir länger als geplant, weil uns die Chefin persönlich noch eingeladen hat, beim Brennen zuzuschauen. Diese Möglichkeit wollen wir gerne nutzen.

glasblaeser

glasmalen

Wir bleiben also und kehren viel später als erwartet nach Hause. Dafür werden wir mit einem idyllischen Sonnenuntergang belohnt.

sonnenuntergang

Sonntag:

Wir werden von einem Kindergetrampel und Gekreische geweckt. Mit den Worten“Es hat geschneeeeeeeeeit!“ stürmen sie voller Begeisterung ins Schlafzimmer. Begeisterung, die ich als Sommer-Mensch nur bedingt teilen kann. Schnell noch ein Frühstück und dann ab in die Schneeanzüge: Rodeln ist angesagt. Was jetzt folgt sind einfach ein paar Bilder von Kindern im Schnee. 🙂 Denn mehr haben wir am Sonntag nicht mehr gemacht. Wir waren im Schnee.

kinder-rodeln-winter

wochenende-in-bildern-1

wochenende-in-bildern-2

 

wochenende-in-bildern-4

Und ich gestehe, so mit den Kindern im Schnee zu tollen, spazieren zu gehen und zu rodeln macht dann auch mir als Anti-Winter-Mensch ein ganz klein wenig Spaß! 🙂


Was hast du an deinem Wochenende erlebt? Noch mehr Fotos vom Wochenende in Bildern findest du auf dem Blog von Susanne!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s